Portraitfoto von Michael Iseler

Michael Iseler:

Der Tüftler

Bei mir als Mathematiklehrer mit über 40 Jahren praktischer Berufstätigeit erübrigt es sich eigentlich, darauf hinzuweisen, daß ich irgendwann zwangsläufig mit allerlei Programmiersprachen in Berührung kam. Das begann bereits in den 1980er Jahren mit verschiedenen Versionen von BASIC und PASCAL.

Natürlich lernte ich auch fertige Programme wie WORD, EXCEL und andere kennen. Viel mehr faszinierten mich aber die Wege, die sich mir erschlossen, um durch eigenes Knobeln und Programmieren dem Computer ganz neue Funktionen zu entlocken; ich schrieb zum Beispiel verschiedene Trainingsprogramme für Mathematik und Musik.

Als meine Frau vor einigen Jahren beschloß, ein Webdesignstudio zu eröffnen, betrachtete ich das als neue Herausforderung und machte meinerseits eine Ausbildung zum Web-Entwickler (Abschlußnote: Sehr gut).